Kann man auch nur teilweise Barfen?

Eine häufig gestellte Frage unter Hundebesitzern ist, ob es möglich ist, auch nur teilweise zu barfen?

Die Barf-Ernährung für Hunde und Katzen erfreut sich wachsender Beliebtheit, aber viele Haustierbesitzer fragen sich, ob es möglich ist, nur teilweise zu barfen. In diesem Artikel werden wir diese Frage untersuchen und die Vor- und Nachteile des teilweisen Barfens diskutieren.

Was bedeutet teilweise Barfen?

Teilweises Barfen bezieht sich auf die Praxis, einen Teil der Mahlzeiten des Haustieres mit rohem Fleisch, Knochen und Gemüse zu füttern, während der andere Teil aus kommerziellem Trocken- oder Nassfutter besteht.

Obwohl Vollbarf bevorzugt wird, bietet auch teilweises Barfen einige Vorteile gegenüber einer reinen Fütterung mit Trocken- und Nassfutter. Auch für die Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren.

Bessere Nährstoffaufnahme

Durch die Zugabe von rohem Fleisch und Gemüse zum Speiseplan können Haustiere eine breitere Palette an Nährstoffen aufnehmen, die für ihre Gesundheit wichtig sind.

Die Zugabe von rohem Barf Futter sorgt für Abwechslung im Speiseplan und kann dazu beitragen, dass Haustiere eine ausgewogene Ernährung erhalten.

Natürliche Ernährung für Hunde

Selbst wenn nur teilweise gebarft wird, erhalten Haustiere immer noch einen Teil ihrer Nahrung in roher und natürlicher Form, was für ihre Verdauung und ihr Wohlbefinden vorteilhaft ist.

Warum Vollbarf bevorzugt wird

Obwohl teilweise Barfen schon besser ist, als gar nicht zu Barfen, wird Vollbarf als ideale Ernährungsmethode angesehen. Ein Zufüttern von konventionellem Trockenfutter kann zu Verdauungsproblemen führen. Nur eine vollständig natürliche Ernährung gewährleistet eine vollständig ausgewogene und verträgliche Ernährung.

Tipps für ein erfolgreiches teilweises Barfen

  • Einführung schrittweise: Führen Sie neue Futtermittel langsam in den Speiseplan Ihres Haustieres ein, um Verdauungsprobleme zu vermeiden.
  • Ausgewogene Ernährung: Stellen Sie sicher, dass die Mahlzeiten sowohl kommerzielles als auch rohes Futter enthalten, um eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.
  • Stimmen Sie das teilweise Barfen mit einem Ernährungsberater ab, sodass Ihr Haustier vollwertig ernährt wird.
  • Regelmäßige Tierarzt Kontrollen: Überwachen Sie die Gesundheit Ihres Haustieres regelmäßig und konsultieren Sie bei Bedarf einen Tierarzt.

Fazit

Teilweises Barfen ist immer noch eine bessere Option als ausschließlich Trockenfutter, da es den Haustieren bereits einiges an Nährstoffen liefert. Es bringt bereits einige der Vorteile der natürlichen Ernährung mit sich. Dennoch sollte Vollbarf bevorzugt werden, da nur dann eine optimale Ernährung für Haustiere gewährleistet ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Graf Barf Menü Rind - unsere Barf-Fertigmenüs mit 16 verschiedenen Rohfutterwürfeln für Ihren Hund! Vollwertmenü Rind
€ 12,29
Graf Barf Menü Lamm - unsere Barf-Fertigmenüs mit 9 verschiedenen Rohfutterwürfeln für Ihren Hund! Vollwertmenü Lamm
€ 20,69
Barf Vollwertmenü Plus Rind - Hunde richtig barfen mit Graf Barf Vollwertmenü Plus Rind
€ 14,29
Barf Vollwertmenü Pastete Rind - Hunde richtig barfen mit Graf Barf Vollwertmenü Pastete Rind
€ 7,39
Vollwertmenü Plus Hähnchen Vollwertmenü Plus Hähnchen
€ 15,09
Graf Barf Obst- und Gemüse-Mix - hochwertige Futterwürfel für Hunde bestellen! Obst- & Gemüse-Mix
€ 7,39

+49 7951 9624059

Geschäftszeiten von
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr,
Freitag: 8:00 - 15:00 Uhr

Oder mailen Sie uns.

Einfach und schnell:
Das richtige Graf Barf Produkt für Ihre Fellnase empfiehlt unser Produktberater

Gleich loslegen

In nur 5 Schritten:
Die optimale Futtermenge für Ihren Vierbeiner berechnet unser Portionsrechner

Gleich loslegen

Zum Shop für Deutschland wechseln?

Wir haben festgestellt, dass Sie uns aus Deutschland besuchen.

jetzt wechseln!