Graf Barf vor Ort – Folge 17: beim Happy-Dog Reifenberg in Siegburg

Unsere Händlerreise führt uns heute nach Nordrhein-Westfalen. Genauer gesagt, nach Siegburg zu einem echten Traditions- und Familien-Fachgeschäft für Tiernahrung, dem Happy-Dog Reifenberg. Wir befragten die Inhaberin in dritter Generation, Katja Reifenberg, wie es zu ihrem Ladengeschäft und den selbstgetrockneten Hundeleckerchen kam und welche Hunde-Produkte ihr persönlicher Tipp für die heißen Sommertage sind.

Graf Barf: Happy-Dog Reifenberg gibt es bereits sehr lange Zeit – seit 1979. Wie sind Sie damals mit dem Familienbetrieb gestartet? 

Katja Reifenberg von Happy-Dog: Es begann damit, dass wir 1979 durch meinen Opa Willi Knobloch, leidenschaftlicher Tierschützer und ehemaliger Ehrenvorsitzender des Troisdorfer Tierheims, unsere Garage als Lagerplatz für Hundefutter („Happy-Dog“, daher auch unser Name) dem Troisdorfer Tierheim zur Verfügung stellten. Schon bald entwickelte sich aus dem kleinen Lager ein Garagenverkauf. 

Die Nachfrage nach anderen Artikeln wurde immer größer, so dass wir nach kürzester Zeit in unserem Keller ein kleines Ladenlokal einrichteten. Das Angebot wurde immer umfangreicher. Dazu kamen zahlreiche weitere Futtersorten und eine große Auswahl an Zubehör. Auch Frischfleisch für Hunde stellten wir bereits selbst her. Obwohl unser Geschäft sehr abgelegen war und es nach und nach immer mehr Mitbewerber gab, blieben uns die meisten Kunden treu. Wir machten keine Werbung und wurden nur durch Mund-zu-Mund-Propaganda und fachgerechte Beratung bekannt. Die Jahre gingen dahin, und unser Geschäft drohte aus allen Nähten zu platzen. Jede Ecke, jeder Winkel war vollgepackt. Nur noch ein enger Durchgang war frei. Überall Futter und Zubehör. 

Obwohl unsere Kunden immer wieder zum Ausdruck brachten, dass sie dieses gemütliche Ambiente liebten, war es uns doch irgendwann nicht mehr möglich, unsere Auswahl unterzubringen und zu präsentieren. So begannen wir 1994 mit unserem heutigen Geschäftshaus.

Graf Barf: Was macht für Sie eine gesunde und artgerechte Hundeernährung aus? Aus Ihren Sortimentsbildern erkennt man, dass Sie auch viele Kunden mit kleineren Hunden haben. Was ist für diese Kundschaft besonders wichtig?

Katja Reifenberg: Im Laufe der Jahre habe ich viele Erfahrungen im Bereich Hundeernährung gesammelt und auch viele Futtermittelhersteller und Fabrikate kennen gelernt. Jedoch zu einer artgerechten und ausgewogenen Ernährung steht für mich „Barfen“ an erster Stelle. Selbst für kleine Hunde sind die lose entnehmbaren Fleischwürfel eine echte Bereicherung, meist gab es nur große Portionen, man musste alles auf einmal auftauen und viel wegwerfen. Dank Graf Barf ist dieses Problem gelöst, und viele Kleinhundebesitzer sind glücklich!

Graf Barf: Das freut uns sehr, dass Sie diese Erfahrung mit unseren Würfeln gemacht haben. Wie lange und woher kennen Sie Graf Barf? Was mögen Sie an Graf Barf besonders? 

Katja Reifenberg: Das Gefrierfleisch von Graf Barf habe ich das erste Mal in einem anderen Laden gesehen und war davon ganz angetan. Es sah appetitlich und ansprechend aus und war lose entnehmbar. Außerdem war das Fleisch nicht zu fein, sondern in groben Stücken. Kunden hatten bereits öfter bei uns im Laden danach gefragt. So entschied ich mich, die Produkte in unser Sortiment aufzunehmen.

Erst waren es nur ein paar wenige Sorten, dann wurden es immer mehr...

Graf Barf: Sie produzieren auch selbst Hundeleckerchen und Snacks. Was macht diese so besonders, und wie kam es dazu?

Katja Reifenberg: Dadurch, dass wir früher selbst Frischfleisch verkauft haben, haben wir, bzw. mein Vater damals, dies auch selbst getrocknet. Die getrockneten Hundeleckerchen wurden immer beliebter, und es kamen immer mehr Sorten dazu. Alles ohne Chemie und ohne Zusätze. Zunehmend gab und gibt es allergische Hunde, für die diese Leckerchen daher sehr gut geeignet sind. So kam es, dass wir immer mehr auch ausgefallene Sorten trockneten.

2017 ließen wir uns einen neuen Trockenofen anfertigen, der den behördlichen Anforderungen entspricht. Jetzt haben wir viele Stammkunden für unsere selbst hergestellten Produkte, die sogar extra von weit herkommen oder sich die Produkte zuschicken lassen.

Graf Barf: Welche Tiere leben bei Ihnen persönlich?

Katja Reifenberg: Ich selbst habe fünf Katzen. Sie sind alle herrenlose Urlaubsmitbringsel, denen ich bei uns ein schönes Leben schenken möchte. Außerdem habe ich noch vier Landschildkröten, die im Freiland leben.

Graf Barf: Was ist Ihr derzeitiges Lieblingsprodukt für Hunde in diesem Sommer? 

Katja Reifenberg: Mein Lieblingsprodukt in diesem Sommer sind Kühldecken und Hundepools. Zur Erfrischung haben wir auch leckeres gesundes Hundeeis. 

Graf Barf: Das klingt super erfrischend für die heißen Sommertage, die wir in diesem Jahr noch bestimmt vor uns haben. Herzlichen Dank für das Gespräch und alles Gute nach Siegburg.

Weitere Infos über „Happy-Dog Reifenberg“ findet ihr gleich hier. Schaut doch einfach mal rein:

https://www.happy-dog-reifenberg.de/

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Vollwertmenü Plus Hähnchen Vollwertmenü Plus Hähnchen
€ 14,29
Barf Vollwertmenü Plus Rind - Hunde richtig barfen mit Graf Barf Vollwertmenü Plus Rind
€ 13,69
Barf Vollwertmenü Pastete Rind - Hunde richtig barfen mit Graf Barf Vollwertmenü Pastete Rind
€ 6,89
Graf Barf Sensitivmenü Lamm - unser schonendes Barf-Fertigmenü mit 8 verschiedenen Rohfutterwürfeln für Ihren Hund! Sensitivmenü Lamm
€ 18,59

+49 7951 9624059

Geschäftszeiten von
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr,
Freitag: 8:00 - 15:00 Uhr

Oder mailen Sie uns.

Zum Shop für Deutschland wechseln?

Wir haben festgestellt, dass Sie uns aus Deutschland besuchen.

jetzt wechseln!